DER PARK

Bewegungs-Rallye im Park


Hier ist nicht nur die sportliche Betätigung wichtig. Diese Rallye soll anlässlich des Weltkindertags, der am   Sonntag im Vier-Jahreszeiten-Park mit vielen Aktionen gefeiert wird, auf die Rechte der Kinder   aufmerksam machen. So können die Erwachsenen  ihren Kindern an zehn Stationen auch kurze Erklärungen über Kinderrechte vorlesen.   Diese Kooperationsaktion der Stadtsportverbände, Sportvereine und anerkannten   Bewegungskindergärten mit dem Kreissportbund Warendorf e. V. haben jetzt Kristina Margraf vom   Kreissportbund, Melanie Wiebusch, Geschäftsführerin von Forum Oelde, und Knut Reimann,   Vorsitzender des Stadtsportbunds Oelde, vorgestellt. „Das Prinzip ist einfach. An der Kasse des   Haupteingangs gibt es Zettel mit der Beschreibung der Orte im Park, wo die Aufgaben hängen“,   erklärt Knut Reimann. Wer an der zehnten Station ankommt, kann dort über einen QR-Code eine   Urkunde herunterladen. „Sie ist nicht die einzige Belohnung“, betont Kristina Margraf. Der Spaß an   gemeinsamer Bewegung, am Spielen und Freizeit miteinander verbringen sowie sich zu erholen sei   noch wertvoller. Für Melanie Wiebusch ist der Park der ideale Ort für  diese Aktion.   „Spielerisch lernen ist mir ein Anliegen. Und genau das ermöglicht die Bewegungs-Rallye“, erläutert  die Geschäftsführerin und freut   sich über die Verbindung zum Weltkindertagsfest.   Familien, Sportvereine oder Kitas können  die Bewegungsrallye selbstständig zu    jeder Tageszeit durchführen. Die Erwachsenen sollten sich aber darauf einstellen, dass auch sie   aktiv werden.  Denn an der Erlebnisfarm  ist  pantomimisches Können gefragt, um die Tiere darzustellen.   Bei dieser Rallye sind gute Laune und Spaß garantiert.