DER PARK

Kochvergnügen mit herbstlicher Vitaminküche


Ein paar Veränderungen bringt das speziell ausgearbeitete Hygienekonzept doch mit sich. Die begleitende und anleitende Köchin an diesem Abend war Ökotrophologin Marita Feldmann. Sie empfing und begrüßte ihre Kursteilnehmerinnen draußen vor der Gläsernen Küche, damit sich alle einmal ohne Maske sehen und kennenlernen konnten. Auch die Aufklärung über die veränderten Hygienemaßnahmen wurde im Freien vorgenommen. Danach ging es mit Maske in die Küche und die Teilnehmer suchten sich ihren Platz aus. Vier Tische mit jeweils vier Plätzen stehen nach den neuen Abstandsregeln zur Verfügung. Die wichtigste Regel ist: Nur am Tisch darf die Maske abgenommen werden. So wurde zu Beginn am Platz erst einmal mit einem Glas Sekt auf den Abend angestoßen. Von diesem Moment an standen Kochen und Geselligkeit im Vordergrund. Durch die reduzierte Personenzahl besteht genügend Platz und Abstand, wie sie die Corona-Regeln vorgeben. Zum Abschmecken stehen an jedem Arbeitstisch Löffel und Unterteller bereit, womit man sich einmal vom Kochplatz zum Tisch begeben kann. Es wurden viele Leckereien, wie Kürbis-Nuss-Happen, Süßkartoffelsuppe mit Gorgonzolasahne und Kürbis-Geflügel-Ragout zubereitet. Teilnehmerin Anne Vogt kocht bereits von Beginn an in der Gläsernen Küche. Im kommenden Jahr werden es zwanzig Jahre. „Kochen in Gesellschaft macht mir einfach Spaß“, teilte die Ennigerloherin gerne mit. Auch Delia Habighorst aus Bielefeld bucht schon viele Jahre regelmäßig die offene Gruppe. „Ich war anfangs skeptisch, wie das Kochen mit Maske werden soll. Aber in den letzten Monaten hat kaum etwas stattgefunden. Da bin ich froh, dass wir hier wieder die Möglichkeit haben in der offenen Gruppe zu kochen“, erzählte Delia Habighorst in die Kochrunde. Alle Kursteilnehmer sind sich einig, dass das Kochen mit Mund-Nasen-Schutz immer noch die bessere Alternative ist, als ganz darauf verzichten zu müssen.  



Am 12. September hat nach Öffnung auch der erste Kindergeburtstag in der Küche stattgefunden.  . „Acht  Jungen und zwei Mädchen haben begeistert in den Kochtöpfen gerührt und das Tragen der Maske hat das Vergnügen nicht gemindert“, berichtet Kursleitung Marita Feldmann, die die Geburtstagsgruppe an dem Nachmittag angeleitet und begleitet hat. Gemeinsam wurden Burger-Muffins, Pancakes, Asiatische Nudelpfanne und Spagetticreme zubereitet – so ganz nach Kindergeschmack. 



Koch- und Backbegeisterte können sich  mit dem  neuen Thema: Winterluft  & Küchenduft  und der Weihnachtsbäckerei  schon einmal in Stimmung bringen.  Denn plötzlich ist es wieder soweit: Das warme Leuchten ist da, das Feuer im Kamin brennt, der Duft von Winter und Weihnachten liegt in der Luft. Kochen, backen und genießen Sie mit uns köstliche Menüs und Plätzchen für das Fest!

Die Kochkurse beginnen jeweils um 19 Uhr. Die Kosten pro Person betragen 34 Euro. Sämtliche Lebensmittel, ein Begrüßungsaperitif, Mineralwasser und das Rezeptheft sind inklusive. Die Weihnachtsbäckerei beginnt jeweils um 14 Uhr und kostet  pro Person  24 Euro.  Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf maximal 14 Personen. Anmeldungen  können online  oder unter Tel. 02522/72-822 erfolgen.


 Die nächsten Termine der offenen Gruppe: 

28.10.2020: Winterluft  & Küchenduft - Wir feiern die kalte Jahreszeit!

10.11.2020:   Winterluft & Küchenduft - Wir feiern die kalte Jahreszeit!

21.11.2020: Weihnachtsbäckerei für Erwachsene 

05.12.2020: Weihnachtsbäckerei für Erwachsene