DER PARK

Im KLIPP KLAPP kann wieder gefeiert, geforscht und entdeckt werden


Schnell haben sich Besucher und Mitarbeiter an die Auflagen und Regeln gewöhnt, die die Coronazeit mit sich bringt. Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes gehört genauso dazu wie das Desinfizieren der Hände beim Betreten des Museums. Die Kursleiterinnen und auch die Museums-Guides wurden noch einmal gesondert geschult. „Die positiven Erfahrungen der letzten Wochen zeigen uns, dass wir nun auch wieder Forscherkurse und Kindergeburtstage anbieten und durchführen können“, berichtet Museumspädagogin Birgit Rumpf. „Die große Nachfrage macht bereits jetzt deutlich, wie sehnsüchtig der Buchungsstart erwartet wird.“ Der Inhalt des Kursprogramms musste nur moderat der aktuellen Situation angepasst werden. So werden beispielsweise Spiele die vorher ausschließlich indoor gespielt wurden, kurzerhand auch draußen durchgeführt werden. Während der Bach- und Waldgeburtstag ohnehin immer an der frischen Luft gefeiert werden, können Teile des Märchengeburtstags wetterabhängig am Waldrand stattfinden. „Wir reagieren spontan. Unsere erfahrenen Kursleiterinnen bauen immer wieder Atempausen für die Kinder ein, wenn es der Ablauf zulässt. Aber auch hier gilt, daß die Sicherheit der Teilnehmer und Kursleiter Vorrang hat. Die Freude auf spannende Erlebnisse im Kindermuseum und Park kann das nicht bremsen – wir starten wieder durch“, so Birgit Rumpf.

Ab dem 25. August kann das umfangreiche Programm wieder online oder unter Telefon 02522/72-822 gebucht werden. Auch die Forscherkurse für Schulen und Kindergärten werden wieder angeboten.   Für Parkbesucher ist das Kindermuseum samstags, sonn- und feiertags von 10 bis 18 Uhr geöffnet.