DER PARK

Umbauarbeiten in der Erlebnisfarm  auf Zielgerade


Eine Neusortierung der Gehege steht dabei im Mittelpunkt der Umbauarbeiten und soll den Tieren mehr Bewegungsfreiheit geben. Nach Abschluss der Baumaßnahme wird ein barrierearmer Rundweg die Gehege miteinander verbinden, so dass die Zugänglichkeit für Familien mit Kindern genauso wie für Senioren verbessert wird. Ebenso soll es zukünftig eine Überdachung, Sitzgelegenheiten und einen Spielbereich für kleine und große Entdecker geben. Im Sinne des Tierwohls wird für Besucherinnen und Besucher somit die Attraktivität gesteigert und die Aufenthaltsqualität erhöht.

Für den Zeitraum der Baumaßnahme bleibt die Erlebnisfarm für Besucher geschlossen. Nach Abschluss der Arbeiten werden die Tiere - von den Ziegen über die Ponys bis zu den Pfauen - wieder auf die Farm ziehen.  Freuen Sie sich auf die neue Erlebnis-Farm.



Erster Spatenstich: 16. Januar 2020

Bei strahlendem Sonnenschein erfolgte der offizielle Startschuss für die Bauarbeiten (v..l): Tierpfleger Peter Rollié, Robert Hülsmann (Forum Oelde), Michael Kaupmann (Förderverein Vier-Jahreszeiten-Park), Bürgermeister Karl-Friedrich Knop, Thorsten Symanzick (Firma SYMplan), Melanie Wiebusch (Geschäftsführerin Forum Oelde), Corinna Ansorge (Firma Ringbeck), Peter Scholz (Vorstand Sparkasse Münsterland Ost), Andreas Witt (Firma Ringbeck) und Ralf Beckamp (Sparkasse Münsterland Ost).

Baufortschritt