Wassermühle


Es klappert die Mühle am rauschenden Bach ... klipp klapp. 

In unserer fast 300 Jahre alten Wassermühle schlüpfen die Kinder in die Rolle eines Müllers. Sie mahlen Getreide und setzen die riesige Spiel-Mühle in Gang. Mit viel Spaß lernen sie so den Weg vom Korn zum Mehl kennen.

Führung in der historischen Mühle



Spielmühle

Besonderer Clou der großen Spiel-Mühle: Sie wird nicht mit echtem Getreide, sondern mit vielen bunten Getreide-Bällen "gefüttert". Statt des Wasserrades gibt es ein großes Laufrad, das mit eigener Muskelkraft angetrieben wird. Mahlen braucht eben ganz schön viel Power!



Muskelkraft statt Wasserkraft  -
Kraftübertragung der besonderen Art  wird hier erfahrbar 

Welche Getreidesorten sind bei uns heimisch? Wie trieb das Wasserrad damals den Mühlstein an? Und dank welcher mechanischen Gesetze konnte der Müller die schweren Getreidesäcke wie von Zauberhand transportieren?  
In der historischen Mühle können Kinder vielen Themen auf den Grund gehen. 

Und zum Schluss?
Da geht es wie früher rasant  von oben zurück ins Erdgeschoss – auf unserer Mehlsack-Rutsche! Statt gefüllter Mehlsäcke sausen hier heute die Kinder hinunter.



Kursprogramm in der Mühle

Wie viel Kraft benötigt es, die Mehlsäcke anzuheben?